Uncategorized

Fertigmaßtabelle und Körpermaßtabelle was bedeutet das eigentlich?

Je nach Erfahrung meiner Probenäher bekomme ich immer wieder mit, dass das Thema Maße, maß nehmen und Maße aus Tabellen ablesen nicht einfach ist. In sehr vielen meiner Schnitte findest du die Fertigmaßtabelle. In neueren auch die Körpermaßtabelle. Worin der Unterschied liegt, kannst du hier lesen.

Definition Körpermaße:

Werden um den Körper herum gemessen, meist in Unterwäsche, denn darüber folgt ja die genähte Kleidung. Wenn du für einen Badeanzug messen willst, wie deine Körpermaße sind, ziehst du bitte deinen BH für den Messvorgang nicht an.

Typischerweise wirst du in Körpermaßtabellen folgendes finden:

  1. Umfangsmaße: Brustumfang, Taillenumfang, Hüftumfang
  2. Längenmaße: Oberteillänge, Ärmellänge, Sitzhöhe

Wenn du nun meine Seite mit der Körpermaßtabelle ansiehst, oder direkt im Ebook findest, kannst du anhand der Maßtabelle lesen, an welchen Körpermaßen sich der Schnitt orientiert. Körpermaßtabellen gibt es von offiziell datensammelnden Verbünden/Firmen zu kaufen (z.B. führt das Programm Grafis eigene). Ein Standart hier ist zum Beispiel bei der Größe 38: Brustumfang: 88, Taillenumfang: 72 cm und Gesäß/Hüftumfang: 97 cm.

Die Tabelle soll eine grobe Orientierung sein, dich in eine Konfektionsgröße einzusortieren.

Bei meinem Schnittmuster Badeanzug Bahati arbeite ich z.B. nur mit dieser Tabelle, da der Schnitt ja wirklich am Körper sitzt (sogar etwas kleiner ist).

Definition Fertigmaße:

In der Fertigmaßtabelle findest du die Maße des eigentlichen, fertig genähten Kleidungsstückes.

Hier sind die Körpermaße mit den dazugehörigen Weitenzugaben angegeben. Die Maße sollten außer bei Bademode und Lingerie größer ausfallen, als jene in der Körpermaßtabelle. Du findest in dieser Tabelle die tatsächlichen Weiten und Längen des Kleidungsstücks. Ein Mantel wird zum Beispiel in der Regel das Körpermaß+ 10-12 cm als Umfang angeben. Das liegt an den notwendigen Zugaben in der Schnittkonstruktion. Jeder Schnitt braucht eine sogenannte “Mehrweite”, damit du atmen und dich bewegen kannst.

Wenn du also weißt, deine Brustumfang misst 89cm, könnte, je nach Schnitt die 38 passen. Dann schaust du in die Fertigmaßtabelle. Nähst du eine Bluse aus 100% Baumwolle? Dann solltest du mind. 2-3 cm Zugabe in der Fertigmaßtabelle sehen. Hier sollte also stehen: Brustumfang der Bluse 91cm, also kannst du die 38 nähen, da dein Brustumfang dort “hineinpasst”.

Körpermaße und Fertigmaße verstehen um richtig gute Kleidung mit toller Passform zu nähen
Körpermaßtabelle der Berlinerie, je nach Material/Schnitt sollten die Fertigmaße 3 cm mehr betragen.

Leave a Reply