Uncategorized

Kosmetiktasche aus beschichteter Baumwolle

Hast du auf Instagram gestern gesehen, dass nun mein Badeanzug-Schnittmuster Bahati online ist? Erstaunlicherweise (ich mein die Jahreszeit und natürlich die Coronabedingungen)- konnte ich meinen Bahati auch schon ausführen. Ich liebe seinen Sitz einfach und freue mich schon auf eine tolle Sommer-Schwimmzeit. Ich war im November ein Wochenende im Wonnemar Resort+ Badeland. Ein genialer Ort, auch für Familien! (unbezahlte Werbung)

Heute gibt es ihn noch für 5,50€ statt 7,90€ HIER.

Fun Fact: Ich habe Angst vor den Meisten Achterbahnen, liebe aber Wasserrutschen. Also: direkt rauf auf den Rutschentower. Ich wollte mich langsam ranlassen und nahm direkt die die vom ersten Stock losging. Mittendrin dann ein “oh gottogott” von mir- denn dummerweise hieß diese Rutsche “Kamikaze”- was hier ein Stück freier Fall bedeutet. Wenn ich das gewusst hätte….aber ich muss sagen, egal was ich getan habe- Bahati saß wie eine 1.

Komm ich nun aber mal zum eigentlichen Inhalt des Beitrages: ich hasse es nach dem Schwimmen, wenn der Badeanzug in der Tasche alles nass macht. Also möchte ich euch in Verbindung mit meinem Instagram Adventskalender heute ein Tutorial+ Schnittmuster schenken- für eine Kosmetiktasche, in die ein Badeanzug passt.

Sie ist mit einem kleinen Stand-Fußboden (alle Taschenkolleginnen: gibt es da ein professionelles Wort für?) ausgestattet und ich denke neben meinem Bahati hätten auch 1-2 Kinderbadesachen platz.

Wichtig bei dieser Tasche ist natürlich, dass du beschichtete Baumwolle oder Wachstuch verwendest- damit die Nässe auch da bleibt, wo sie sein darf.

Material:

Taschenteil 4x aus der Schnittvorlage zugeschnitten, 1 cm Nahtzugabe ist enthalten

–> Stoffverbrauch insgesamt entweder 30x 144 cm oder wie 4 Würfelaugen gelegt 72x 60 cm, Verbrauch pro Einzel-Stück: 36×30 cm

Reißverschluss 18-27 cm lang, meiner ist hier 18 cm

Reißverschlussfuß, normaler Nähfuß, du kannst alles mit einem Geradstich nähen

Hinweise zum Nähen von beschichteter Baumwolle:

  • nutze Stoffklammern um Löcher zu vermeiden
  • ein Teflonfuß kann helfen
  • stockt deine Maschine, kannst du Backpapier unterlegen
  • übe ein paar Nähte um dich auf das Material einzustellen

Für dieses Tutorial habe ich Beschichtete Baumwolle Leoprint – schwarz  von Makerist genutzt. (unbezahlte Werbung).

Related Posts

Schreibe einen Kommentar